Get Adobe Flash player


 - Umweltbildung und Geschichte

leben-am-stettiner-haff

Int4a Slogan

EUundOPLogo DEEUundOPLogo PL   

 

 

Interreg IV a 

 

 

Der Tierpark Ueckermünde stellte Anträge auf Förderung aus dem Operationellen Programm des Ziels 3 "Europäische territoriale Zusammenarbeit" - "Grenzübergreifende Zusammenarbeit" der Länder Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg und der Republik Polen (Wojewodschaft Zachodniopomorskie) 2007 -2013.

Am 08.12.2009 befürwortete der Begleitausschuss das gemeinsame deutsch-polnische Projekt "Leben am Stettiner Haff und in der Ueckermünder Heide, Umweltbildung und Geschichte".

Leadpartner:

  • Tierpark Ueckermünde e.V.

Partner im Projekt:

Kurzbeschreibung:

Die Errichtung eines gemeinsamen deutsch-polnischen Umweltbildungszentrums mit Standorten in Zalesie, Eggesin und im Tierpark Ueckermünde ist das Anliegen des gemeinsamen Projektes zwischen der Gemeinde Police, dem Tierpark Ueckermünde e.V. und der Stadt Eggesin. Themen der Umweltbildung, der eiszeitlichen Entstehung der Landschaft, Kultur und Geschichte sowie des Arten -und Naturschutzes werden mit dem Ausbau des gemeinsamen Zentrums aufgegriffen, die nachbarschaftliche Zusammenarbeit gefördert sowie der Tourismus weiter entwickelt.

Flamingoanlage

Mit dem Neubau der Flamingoanlage begannen im Tierpark Ueckermünde die Arbeiten im Projekt. Bereits im Juni 2011 wurden die Arbeiten an der neuen Flamingoanlage fertiggestellt. Zahlreiche Gäste nahmen an der Eröffnungsveranstaltung teil und konnten die Umsetzung unserer Rosa-Flamingos auf die neue Anlage erleben.

 

Haffaquarium:

Ein weiterer Bestandteil des Projektes "Leben am Stettiner Haff und in der Ueckermünder Heide, Umweltbildung und Geschichte" bildet das Haffaquarium.

Foerdertafel

Grundlage für den Neubau bildete der Abriss des alten Gebäudes. Die Firma Jesse aus Eggesin führte diese Arbeiten durch.

Beim Abriss wurde eine Zeithülse aus dem Jahr 1962 freigelegt. In der Hülse waren alte Münzen, eine Freie Erde und ein Pergamentpapier, von Herrn Scholze am 5.11.1961 unterschrieben, enthalten. Auf dem alten Pergament war der Werdegang des Baus des Brehmhauses zu lesen. Eine neue Zeithülse wurde bei der Grundsteinlegung im Jahr 2011 versenkt. Enthalten waren in dieser neuen Zeitkapsel EURO-Münzen, aktuelle Tierparkzeitungen sowie der  Nordkurier. 

Nach umfangreichen Arbeiten an Bewehrungen für die Bodenplatte wurde das Gebäude ab 16. Dezember 2011 errichtet.

Innerhalb von 4 Stunden standen bereits alle 6 Teile der Außenwände des neuen Haffaquariums.

Der Wettergott nahm nicht immer Rücksicht auf die Handwerker.

Der Winter setzte noch im Dezember 2011 ein. Die Bauarbeiten wurden durch minus 25 °C sehr erschwert.

Das Gebäude mit einer Grundfläche von 200 m² wurde aus heimischen Rohstoffen, Fachwerkkonstruktion in den Produktionshallen der Firma HOKO aus Ueckermünde vorgefertigt. OSB und MDF-Platten wurden für die Außenwände verwendet.

Das Planungsbüro A&S aus Neubrandenburg koordinierte den Ablauf. Zur Seite standen der Elektroplaner Herr Schade sowie der Planer für Heizung , Lüftung, Sanitär, „Walther und Partner", vertreten durch Herrn Benecke.

Firma Jesse, Firma Hafftrans, Firma HOKO, Firma Rickelt , Firma Kühn , Firma Ritzrow waren die bauausführenden Unternehmen. Die Aquarien wurden von der Firma Spranger aus Plauen geliefert. Gefertigt wurden die großen Aquarien durch ein Spezialunternehmen in England.

Die feierliche Eröffnung des neuen Auqariums mit Fischarten aus dem Stettiner Haff fand am Tag der 50jährigen Jahrfeier des Tierparks Ueckermünde statt. (11. August 2012)

Wolfsanlage

Im Tierpark werden weitere Arbeiten im Projekt ausgeführt. So fanden nach umfangreichen Fällarbeiten im Erweiterungsgelände des Tierparks die Erd-, Beton-und Maurerarbeiten für den Neubau von Burgruine, Tunnel und Gehege statt. Bis zum Winter 2012 wurden diese Arbeiten fertiggestellt. Im April 2013 wurden die Arbeiten an den Außenanlagen fortgesetzt.Die Zaunarbeiten wurden abgeschlossen. Alle Sgeforderten elektrischen Sicherheitseinrichtungen wurden fertiggestellt. Den Höhepunkt in den fertiggestellten Außenanlagen bilden verschiedene Spielgeräte für unseren kleinen Tierparkbesucher. Zu kurz kommen aber auch jene Besucher nicht, die sich über den Wolf informieren möchten.

Zahlreiche Schautafeln in der Tunnelanlage vermitteln Wissenwertes zum Thema "Wolf" und weiteren Waldtieren.Wolf im Tierpark Ueckermünde.

 


 

scroll back to top

  Wir sind Mitglied in:

 

eaza VDFU weblzv mvLogo StiftungArtenschutzVerband zoologischer Gärten

Aktuell sind 163 Gäste und keine Mitglieder online